… a few seconds later

nachdem ich zum glück daran erinnert wurde, dass meinen blog auch noch gibt, hab ich mich überwunden wieder mal was zu schreiben, damit er nicht ganz umsonst ist.

doch was soll ich großartig schreiben, in der arbeit läufts ja so weit ganz gut, ich arbeite grade an promotions für samsung und pioneer.
[zitat helmi] „was ich total spannend finde“ [zitat ende], ist dass man auf so viele kleine probleme mit AS und Flash draufkommt, wenn mann sich wirklich mal viel damit beschäftigt. und diese netten probleme (hin und wieder sogar flash-bugs) kosten dann erst viel zeit.
eine brauchbare lösung hat mann ja schnell mal, aber dann die feinheiten und kleinigkeiten beanspruchen dann viel zeit und nerven und oft umfangreiche änderungen des klassen-gerüsts.

neben der arbeit hab ich ja auch noch ein leben, (kann ja nicht wie in hagenberg den ganzen tag im zimmer verbringen, goi chrisi) dieses wird momentan noch ziemlich vom gott fussball bestimmt, aber morgen haben wir unser vorletztes spiel der herbstsaison und wir befinden uns im moment auf platz zwei, was aufstieg bedeuten würde (kann zwar noch so viel passieren bis juni), und dazu muss man natürlich sehr oft gewinnen und das führt wiederum zu vielen feiern, und diese dann leider oft zu schlimmen kopfweh, aber da muss man durch.

so nur einen satz für fussball gebraucht, das ist ja wirklich sparsam, und jetzt noch was anderes:

Samstag 15. November, Wuzlturnier in Haag

i schick eh noch einen flyer aus, aber vielleicht interessiert’s ja wen mitzuspielen.

soda mit eh schon wissen, ich verabschiede mich wieder in meine wohlverdiente schreibpause.

bis zum nächsten mal

Advertisements

Die ersten zwei Wochen sind vorbei

Lange hat es gedauert bis ich es wieder mal geschafft habe, mir Zeit zu nehmen was zu schreiben.

Sö langsam komme ich schon ein bisschen rein ins arbeiten. Aber so ganze Promotions könnte ich glaube ich noch sicher nicht alleine erstellen. Meist muss ich noch kleine Parts dazuprogrammieren oder ich arbeite an der Entwicklung neuer Spielemechaniken, was mir total viel Spaß macht.

Die Zeit in der Arbeit vergeht immer extrem schnell und wenn ich dann nach Hause komme, esse ich meist nur kurz was und an drei Tagen unter der Woche muss ich dann eh dann schon wieder ins Fussballtraining und danach hänge ich noch ein bisschen vorm Fernseher, bis mir dann eh gleich meine Äuglein zufallen.

Diese Woche war ich Donnerstag und Freitag so ziemlich auf mich alleine gestellt weil meine Kollegin nicht in der Firma war und das war doch ziemlich heftig, weil die vom Design Team und unser Teamleiter ziemlich viele Fragen an mich hatten und mir für Detailfragen doch etwas die Erfahrung fehlt, aber Montag ist sie ja wieder da und dann kann ich wieder entspannt vor mich hinarbeiten.

so far …

1. & 2. Arbeitstag

Hab jetzt meine ersten beiden Arbeitstage hinter mir.

Am ersten Tag hab ich mir einmal einen ungefähren Überblick über flash gordon angeeignet. Also ganz genau Blick ich zwar noch nicht durch weil das ganze wirklich sehr umfangreich ist und es nur eine Doku für Designer gibt und nicht für Programmierer.

Am zweiten Arbeitstag habe ich einen einfachen classic shooter überarbeiten müssen, da der code noch einige fehler hatte, funktioniert jetzt auch alles, leider nur offline, online habe ich noch ein problem mit den koordinaten.

Nebenbei hab ich mir auch noch Gedanken machen müssen, wie man die Daten aus einem Entscheidungsbaum einliest, der einen Informationen leifert welches Kosmetikprodukt für einen geeignet ist, das ganze ist für Bipa und eingelesen wird eine csv-Datei.

Alles in allem macht es mir total viel Spaß, einziges Problem ist, dass ich sehr viel AS 2.0 programmieren muss.

So und jetzt genieße ich noch meinen Feierabend.

hallo

Soda mit Himbeer und Zitrone, da ja doch so ziemlich alle bereits einen blog haben und mein Praktikum bereits am Montag, 1. September losgeht, hab ich mir jetzt auch so was zugelegt.

Et Voilà